Mit dem Dual Approach in Minneapolis.

Das flucon-Team zu Gast beim STLE Annual Meeting in den USA.

Vom 19. bis zum 23. Mai hat das Jahrestreffen der Society of Tribologists and Lubrication Engineers (kurz: STLE) stattgefunden. In Minneapolis, Minnesota fanden sich hierfür über 1.200 Expertinnen und Experten der Tribologie und Schmierungstechnik zusammen, um sich über die neuesten Entwicklungen und Herausforderungen ihrer Branchen auszutauschen.

Als Neumitglied der STLE hat es sich unser Team nicht nehmen lassen, der 78. Auflage des renommierten Events im Nordosten der USA beizuwohnen. flucon-CTO Simon Hausner stellte zudem mit einem Fachvortrag unseren Dualen Ansatz zur elektrischen Schmierstoffprüfung vor.

In der Tribologie vereint.

flucon ist STLE-Mitglied!

Pünktlich zum 80. Geburtstag der Society of Tribologists and Lubrication Engineers (STLE, dt. Gesellschaft der Tribologie und Schmierungstechnik) dürfen wir stolz verkünden, dass flucon als ihr neuestes Mitglied aufgenommen wurde. Die STLE forscht als weltweiter Verbund kompetenter und hochinnovativer Unternehmen an den Einflüssen von und auf Schmierzustände in verschiedensten Einsatzbereichen der Reibungslehre. Mit Blick auf unsere weitreichende und immer weiterwachsende Expertise insbesondere im Bereich der Öle und Fette freuen wir uns auf den gemeinsamen Austausch und die daraus resultierenden Fortschritte in der Forschung.

Die EPSILON+-Norm ist da.

Im Februar erscheint die neue Messvorschrift DIN 51111:2024-02.

Nach über fünf Jahren Normungsarbeit ist es endlich soweit: die Methode DIN 51 111 wird in der Auflage 02-2024 veröffentlicht. Unter dem Titel „Elektrische Eigenschaften von frischen und gebrauchten Ölen aus Elektroantrieben im Fahrzeug – Messung der spezifischen elektrischen Leitfähigkeit, der relativen Permittivität (εr) und des dielektrischen Verlustfaktors (tan δ)“ wird eine genaue Beschreibung der Messung gegeben, für die flucons Dielektrizitätsmessgerät EPSILON+ die volle Konformität besitzt.

Wo Innovation Methode hat.

flucon wird in die DGMK aufgenommen.

Nach unserem Beitritt in die Forschungsvereinigung Antriebstechnik (FVA) e.V. Mitte diesen Jahres verkünden wir stolz, dass die flucon GmbH fortan auch Mitglied der Deutschen Gesellschaft für nachhaltige Energieträger, Mobilität und Kohlenstoffkreisläufe e.V. (DGMK) ist.

Teil einer bewegenden Gemeinschaft.

Unsere Mitgliedschaft in  der Forschungsvereinigung Antriebstechnik (FVA) e.V.

Heute ist es endlich soweit: unser Unternehmen ist als Mitglied in die Forschungsvereinigung Antriebstechnik – oder kurz: FVA – aufgenommen worden. Als Entwickler, Hersteller und auch Anwender von Fluid-Messtechnik bewegen wir uns kontinuierlich zwischen unterschiedlichen Forschungsschwerpunkten. Dabei war und bleibt insbesondere die Antriebstechnik eine wesentliche Disziplin unseres Schaffens. Eine ihrer zentralen Herausforderung, die Charakterisierung von geeigneten Schmierstoffen in unterschiedlichsten Antriebsformen, verleiht unserem Team bereits seit vielen Jahren den wortwörtlichen Antrieb zur Innovation.