E-Lub Tester (Prototyp)

Lagerimpedanz-Messung am VKA mit dem flucon E-Lub Tester

Messaufbau zur Charakterisierung der elektrischen Schmierstoff-Eigenschaften in Wälzlagern mittels VKA

Mit dem E-Lub Tester bestimmen Sie den spezifischen Widerstand und die Permittivität Ihres Wälzlagers bzw. des hierin verwendeten Schmierstoffs unter realen Einsatzbedingungen am Vierkugelapparat (VKA).

Hierfür kommt eine hochgenaue Impedanzmessung zum Einsatz, die nach dem Vorbild von flucons Labor-Messgerät EPSILON+ entwickelt wurde.

Zudem ermöglicht der E-Lub Tester die Erfassung von EDM-Strömen unter einer definierten elektrischen Belastung des Lagers. Somit kann die Performance von Fetten und Ölen im Wälzlager unter variablen Einsatzbedingungen (Schmierstoff-Temperatur, Drehzahl, Last) gezielt untersucht werden.

 

Die wichtigsten Features auf einen Blick

  • Untersuchung der elektrischen Eigenschaften von Fetten und Ölen in Wälzlagern
  • Wälzlagerträger zur Integration in den Vierkugelapparat (VKA)
  • Messung der Schmierstoffimpedanz im Lager
  • geeignet für Axial-Rillenkugellager Typ 51208 sowie Rillenkugellager Typ 6008
  • Charakterisierung von ohmschem und kapazitivem Verhalten
  • EDM-Analyse (Short-circuit-Scan): Messung von Stromdurchschlägen und ohmschen Strömen im Betrieb
  • variable Betriebsparameter: E-Lub Tester: Lagertemperatur (automatische Regelung), elektrische Belastung durch Common-Mode-Spannung; VKA: Laufzeit, Drehzahl, Last (Hinterlegung aller relevanten Daten im Programm)
  • automatisierte Messprogramme
  • inklusive intuitiver Steuer- und Messsoftware für Windows-PCs
  • inklusive Impedanz-Kalibrator

 

Lagerimpedanz-Messung am VKA mit dem flucon E-Lub Tester

Aufbau

Der E-Lub Tester besteht aus zwei Hauptkomponenten: der VKA-Adapter dient als Wälzlagerträger und Messaufnehmer. Er beinhaltet die Anschlüsse für die Impedanzmessung und ist mit Kanälen ausgestattet, die eine gezielte Temperierung von Lager und Schmierstoff ermöglichen.

Der Auswerte- und Steuerschrank ergänzt den Aufbau. Hierin sind der Impedanzmessplatz sowie auch die Elektronik zur elektrischen Belastung und Analyse des Lagers integriert.

Als Zubehör dient ein Umwälzthermostat, der an den VKA-Adapter angeschlossen werden kann und eine automatisierte Temperaturregelung ermöglicht. Durch die mitgelieferte Software können so Messläufe in einem definierten Temperaturbereich durchgeführt werden.

Hintergrund: Stromdurchgänge im Schmierspalt

Durch die Elektrifizierung gewinnen die elektrischen und dielektrischen Eigenschaften von Ölen und Fetten immer mehr an Bedeutung. Die in den Wälzlagern eingesetzten Schmierstoffe müssen u.a. über eine Mindestleitfähigkeit verfügen, damit statische Aufladungen und in der Folge schädliche Stromdurchschläge minimiert werden können.

Die Untersuchungen zum lagereigenen Funkenerodieren oder auch Electric Discharge Machining (kurz: EDM) sind relativ jung. Inzwischen ist jedoch bekannt, dass neben der Reibung auch Stromdurchschläge in Wälzlagern auftreten, die an den Lagerschalen erhebliche Schäden hervorrufen: infolge dieser schlagartigen Entladungen mit hohen Stromstärken kommt es zu Pittingschäden, also zu Krater- und Riffelbildungen in den Laufflächen.

Auch der eingesetzte Schmierstoff altert durch das Erreichen der Durchschlagspannung: lokale Übertemperaturen im Schmierspalt schädigen Fette und Öle nachhaltig, sodass die Schmierung stark beeinträchtig wird.

Lagerimpedanz-Messung am VKA mit dem flucon E-Lub Tester
Lagerimpedanz-Messung am VKA mit dem flucon E-Lub Tester

Impedanzmessung unter realen Bedingungen - nach Vorbild des Laborsystems EPSILON+

Mit dem E-Lub Tester von flucon erhalten Sie erstmals die Möglichkeit, die Schmierstoffimpedanz direkt im Wälzlager, also unter realen Prozessbedingungen zu ermitteln.  Für die Messung wird auf die bereits bewährte Technologie des Laborsystems EPSILON+ zurückgegriffen.

Intuitive Software zur Automatisierung Ihres Messlaufs

Mit Hilfe der mitgelieferten Software für Windows-PCs werden sowohl die Impedanzmessung als auch die EDM-Analyse Ihres Schmierstoffs automatisch vorgenommen. Hierfür stehen verschiedene standardisierte aber auch individuell parametrierbare Betriebsmodi zur Verfügung.

 

Lagerimpedanz-Messung am VKA mit dem flucon E-Lub Tester

Anwendungen

Die mit dem E-Lub Tester generierten Kenndaten können bei der Schmierstoffentwicklung sowie u.a. für die folgenden Applikationen genutzt werden:

  • (Drehzahlvariable) Elektromotoren
  • E-Mobilität
  • Getriebetechnik
  • Bahntechnik
  • Windkraftanlagen
flucon E-Lub Tester - Aufbau

Technische Daten

Messgrößen Lagerschmierstoffimpedanz (ohmscher und kapazitiver Anteil); Durchschlagspannung, Durchschlagstrom, Durchschlagshäufigkeiten (Verteilung der Amplituden)
Messmedien Fette und Öle
verwendeter Lagertyp 51208, 6008
Material VKA-Adapter Edelstahl mit PEEK-Gehäuse und Montage-Griff
Temperaturmessung PT100 am Wälzlager
Temperaturbereich 20°C bis 120°C
Last bis 2,4 kN
Drehzahl bis 6000 U/min
Frequenzbereich 100 Hz bis 10 MHz
Common-Mode-Spannung bis 45 V
Konnektivität USB, Ethernet
Spannungsversorgung 230 V AC, 50/60 Hz
Lieferumfang VKA-Adapter (Wälzlagerträger) mit Sensorkabeln und Aufnahmedorn + Kugel, Steuereinheit in Rittal-Schrank, PC-Software „flucon E-LUB“
optionales Zubehör Umwälzthermostat mit Kompressor, Schlauchsatz, Laptop

 

Erste Prototyp-Apparaturen verfügbar – jetzt Anwendungspartnerschaft sichern.

Den neuentwickelten E-Lub Tester stellen wir allen interessierten Unternehmen zunächst im Rahmen einer Anwendungspartnerschaft zur Verfügung. Ziel ist eine zeitnahe Fertigstellung der ersten System-Generation; alle Weiterentwicklungen werden beim ausgelieferten Prototyp-Gerät reproduziert.

 

Sind Sie an weiteren Informationen zum E-Lub Tester interessiert?

Nehmen Sie hier unverbindlich Kontakt zu uns auf:

 

Kontakt

Lagerimpedanz-Messung am VKA mit dem flucon E-Lub Tester