Kategorie: Forschung

Die EPSILON+-Norm ist da.

Im Februar erscheint die neue Messvorschrift DIN 51111:2024-02.

Nach über fünf Jahren Normungsarbeit ist es endlich soweit: die Methode DIN 51 111 wird in der Auflage 02-2024 veröffentlicht. Unter dem Titel „Elektrische Eigenschaften von frischen und gebrauchten Ölen aus Elektroantrieben im Fahrzeug – Messung der spezifischen elektrischen Leitfähigkeit, der relativen Permittivität (εr) und des dielektrischen Verlustfaktors (tan δ)“ wird eine genaue Beschreibung der Messung gegeben, für die flucons Dielektrizitätsmessgerät EPSILON+ die volle Konformität besitzt.

Zusammen für Innovation und Forschung.

flucon wird in die DGMK aufgenommen.

Nach unserem Beitritt in die Forschungsvereinigung Antriebstechnik (FVA) e.V. Mitte diesen Jahres verkünden wir stolz, dass die flucon GmbH fortan auch Mitglied der Deutschen Gesellschaft für nachhaltige Energieträger, Mobilität und Kohlenstoffkreisläufe e.V. (DGMK) ist.

Teil einer bewegenden Gemeinschaft.

flucon wird Mitglied der Forschungsvereinigung Antriebstechnik (FVA) e.V.

Heute ist es endlich soweit: unser Unternehmen ist als Mitglied in die Forschungsvereinigung Antriebstechnik – oder kurz: FVA – aufgenommen worden. Als Entwickler, Hersteller und auch Anwender von Fluid-Messtechnik bewegen wir uns kontinuierlich zwischen unterschiedlichen Forschungsschwerpunkten. Dabei war und bleibt insbesondere die Antriebstechnik eine wesentliche Disziplin unseres Schaffens. Eine ihrer zentralen Herausforderung, die Charakterisierung von geeigneten Schmierstoffen in unterschiedlichsten Antriebsformen, verleiht unserem Team bereits seit vielen Jahren den wortwörtlichen Antrieb zur Innovation.

Unser Fahrplan für 2023.

Ausblick auf das neue Jahr: flucon GmbH bei der nextlub und auf der 15. VDI-Fachtagung.

Auch in diesem Jahr ist unser Team wieder in der Republik unterwegs, um flucons Neuentwicklungen zu präsentieren.

Unter anderem stellen Josephine Klingebiel und André Heine mit zwei Fachvorträgen unseren dualen Ansatz zur elektrischen Fluidcharakterisierung vor.

Im April reist Team flucon nach Düsseldorf, um auf der nextlub seine Innovationen auszustellen. Im Juni sind wir dann zu Gast in Schweinfurt bei der VDI-Fachtagung.

Qualität hat seinen Namen.

Ab diesem Jahr mit im Entwicklungsteam und verantwortlich für flucons QS: André Heine.

Heute präsentieren wir Ihnen einen hochqualifizierten Neuzugang im Team. André Heine ist 36 Jahre jung und wird unsere F&E zukünftig mit dem wichtigen Schwerpunkt der Qualitätssicherung verstärken.

Mit seinem umfangreichen Wissen u.a. in den Bereichen Konstruktion, Sensorik und Prüfstände wird sich Herr Heine allen qualitätsrelevanten Kundenbelangen annehmen und flucons kontinuierlichen Verbesserungsprozess steuern.