Unser Kandidat für 2020.

flucon bewirbt sich auf Innovationspreis des Landkreises Göttingen.

Das EPSILON+ ist unsere jüngste Entwicklung in der Fluidmesstechnik. Im Bereich elektrischer Antriebe wird es bei der Untersuchung und Entwicklung von neuartigen Betriebsmedien, wie etwa Schmier- und Getriebeölen oder auch Kühlflüssigkeiten, eingesetzt. Ein äußerst innovatives Feld also, das mit dem Fortschreiten der Elektromobilität immer mehr an Bedeutung gewinnt. Grund genug, unser erfolgreiches Laborgerät der Jury des diesjährigen Innovationspreises des LK Göttingen vorzustellen.

Der Kandidat.

Das EPSILON+ ist ein kompaktes Labormessgerät, das aus einem Sensor und einer elektrischen Auswerteeinheit besteht und der präzisen Bestimmung der komplexen Fluidimpedanz in Anlehnung an DIN EN 60247 dient. Hintergrund unserer Entwicklung: anders als (quasi-isolierende) Trafoöle bringen viele Schmier- und Hydrauliköle deutlich höhere elektrische Leitfähigkeiten mit, die es für elektrisch angetriebene Anwendungen – und somit in Anwesenheit hoher elektrischer Spannungen – im Temperaturverlauf zu ermitteln gilt.

Das Laborgerät bestimmt die folgenden Kenngrößen als Funktion der Temperatur:

Spezifische elektrische Leitfähigkeit,
Permittivität (Dielektrizitätskonstante),
dielektrischer Verlustfaktor.
Die Handhabung des EPSILON+ ist dabei absolut unkompliziert: für die Messung mittels Einschraubsensor wird eine geringe Probenmenge von nur 8 ml benötigt. Die Flüssigkeit wird in das mitgelieferte Edelstahlgefäß gefüllt und mit Hilfe eines Thermostats auf die gewünschte Untersuchungstemperatur gebracht. Ebenso kann eine Temperaturkurve gemäß Grenzwertvorgaben vom System automatisch aufgezeichnet werden. Die Ergebnisse liefern neue Erkenntnisse über die elektrische und dielektrische Performance von flüssigen Betriebsstoffen. Zu unseren Kunden zählen neben Schmierstoffentwicklern auch Vertreter aus der F&E von Automobilherstellern und -zulieferern sowie zahlreiche Forschungseinrichtungen und Hochschulen.

Der Wettbewerb.

Unter dem Motto „IDEENREICH – visionen raum geben“ prämiert der Großlandkreis Göttingen bereits zum 18. Mal die fortschrittlichsten Produkte, Verfahren und Ideen aus der Region.

Gespannt lassen wir unser innovatives Messsystem EPSILON+ antreten und freuen uns auf das Urteil der zehnköpfigen Fachjury.

Nähere Informationen zum Wettbewerb finden Sie hier.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.