Prozessviskosimeter QVis 01/o

Blockschaltbild für das Prozessviskosimeter QVis

 

Sie möchten die Viskosität Ihrer Fluide im Prozess kontinuierlich analysieren und kontrollieren? Das von der flucon GmbH entwickelte Prozessviskosimeter QVis automatisiert die Überwachung Ihrer dynamischen Viskosität und macht Ihre Messergebnisse reproduzierbar und dokumentierbar.

Verabschieden Sie sich von Auslaufbecher und Co. und behalten Sie die Viskosität Ihrer Fluide jederzeit im Blick.

Einsatzmöglichkeiten

Da die Viskositätsbestimmung bei unserem Quarzviskosimeter unabhängig von der Strömungsform ist, kann der Einbau des Messkopfes in beliebig durchströmten Rohrleitungssystemen erfolgen. Das QVis kann sowohl im Stand-alone-Modus als auch über einen optional angebundenen PC betrieben werden. Für letzteren Modus ist ist ein komfortables Steuerprogramm im Lieferumfang enthalten, mit dem der Messablauf automatisiert und anschließend eine Aufbereitung der Daten vorgenommen werden kann.

Aufbau des Gerätes

Das Prozessviskosimeter QVis 01/0 besteht aus einem Messkopf, der mit einem flexiblen Kabel an die zugehörige Elektronikbox angeschlossen wird. Das robuste Kunststoffgehäuse der Elektronikbox fasst die Ansteuer- und Auswerteeinheit und lässt sich direkt an Wänden oder in Schaltschränken montieren. Der Messkopf des QVis 01/o ist in 1“-Verschraubung ausgeführt und ermöglicht so ein Höchstmaß an Einbauflexibilität. Je nach Kundenanforderung sind auch andere Ausführungen (etwa mit speziellem Gewinde oder Flanschanschluss) erhältlich. Für den Messkopf werden weiterhin verschiedene Sensoren angeboten, die für die unterschiedlichsten Anwendungen optimiert sind. Dabei wird zwischen Sensoren für elektrisch leitende Fluide und elektrisch nichtleitende Fluide sowie zwischen speziellen Sensoren für hohe Temperaturen und Drücke unterschieden.  

Sie haben spezielle Anfordungen? Wir haben den passenden Sensor. Skizzieren Sie uns Ihre Anwendung und wir beraten Sie gerne.

 

Blockschaltbild für das Prozessviskosimeter QVis

 

 

Technische Daten

Versorgungsspannung 110-240 V, 50/60 Hz
Leistungsaufnahme < 10 W
Viskositätsmessbereich 1 bis 10.000 mPas
Reproduzierbarkeit +/- 1 % Abweichung vom Anzeigewert
Genauigkeit +/- 2 % Abweichung bei Referenzölkalibrierung
Messzeit ca. 15 s
Messfrequenz ca. 56 kHz
Schergefälle ca. 3,5 *105 s-1
Sensorleistung < 100 mW
Temperaturbereich Sensor -20°C bis 120°C (optional bis 300°C)
Temperaturmessung PT100 (4-Leitertechnik), +/- 0,1°C
Druckbereich Sensor 16 bar (optional bis 10.000 bar)
Abmessung Sensor L = 50 mm Eintauchtiefe, Sondermaße auf Anfrage möglich
Datenübertragung (Steuerrechner) RS 232-Schnittstelle (USB-Adaptierung möglich)
Analogschnittstelle Temperatur & dynamische Viskosität, 0...10 V oder 4...20 mA
Abmessung Elektronikbox (LxBxH) 330 x 290 x 145 mm

 

Übrigens: Für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen bieten wir das Prozessviskosimeter mit Ex-Schutz an.