Laborviskosimeter QVis 01/L

Das Laborviskosimeters QVis 01/L kommt in verschiedenen Anwendungsbereichen zum Einsatz: Im Forschungslabor ermöglicht das Viskosimeter eine gezielte Optimierung der Fluidentwicklung und im Prüffeld gestattet es eine schnelle und unkomplizierte Qualitätskontrolle.

Einsatzmöglichkeiten

Die Handhabung dieses Viskositätsmessgeräts ist denkbar einfach, die erforderlichen Rüstzeiten sind minimal. Möglich wird dies dadurch, dass beim Quarzviskosimeter QVis 01/L kein Verwenden vorgegebener Messgefäße notwendig ist und keine Probleme mit der Befüllung engster Spalte oder Kapillaren auftreten. Sobald die Spitze des Messkopfs (Quarzsensor und Temperaturfühler) vollständig mit dem zu untersuchenden Fluid benetzt ist, können präzise Viskositätsmessungen über einen weiten Viskositätsbereich (1 bis 10.000 mPas) durchgeführt werden.

Aufbau des Laborviskosimeters

Das Grundgerät des Laborviskosimeter QVis 01/L ist optimiert für den Einsatz in Labor und Prüffeld und wird in einem kompakten Design-Tischgehäuse geliefert. Der ergonomisch geformte Messkopf, der den Quarzsensor umschließt, wird mit einem flexiblen Kabel per Steckverbindung an die Elektronikbox angeschlossen.

Durch sein LC-Display und intuitives Bedienmenü kann das QVis bequem im Stand-alone-Modus betrieben werden.

Zur optionalen Anbindung des QVis 01/L an einen Steuerrechner (WINDOWS-PC oder Laptop) ist außerdem ein komfortables Steuerprogramm im Lieferumfang enthalten, mit dessen Hilfe der Messablauf automatisiert und anschließend eine Aufbereitung der Daten vorgenommen werden kann. Über die genormte Schnittstelle RS-232 des QVis 01/L (für die PC-Verbindung adaptierbar auf USB) können darüber hinaus Temperiereinheiten und andere Steuerelemente angesteuert werden.

 

Zudem ermöglicht der Analogausgang des QVis (0...10 V oder 4...20 mA) die Übertragung der Livedaten von aufgenommener Viskosität und Temperatur an Ihr Leitsystem.

Blockschaltbild für das Laborviskosimeter QVis 01/L.

Technische Daten

Versorgungsspannung 110 - 240 V, 50/60 Hz
Leistungsaufnahme < 10 W
Viskositätsmessbereich 1 bis 10.000 mPas
Reproduzierbarkeit +/- 1 % Abweichung vom Anzeigewert
Genauigkeit +/- 2 % Abweichung bei Referenzölkalibrierung
Messzeit ca. 15 s
Messfrequenz ca. 56 kHz
Schergefälle ca. 3,5 *105 s-1
Sensorleistung < 100 mW
Temperaturbereich Sensor - 20 bis 120 °C (optional bis 300 °C)
Druckbereich Sensor 16 bar (optional bis 10.000 bar)
Messmodi kontinuierliche Messung, Einzelmessung, Temperaturprofil, Zeitintervall
Datenübertragung (Steuerrechner) RS-232-Schnittstelle
Analogausgang (dyn. Visk. & Temp.) LEMO-Stecker - 0...10 V oder 4...20 mA
Abmessung Laborgehäuse (LxBxH) 370 x 235 x 150 mm
Gewicht Laborgehäuse ca. 2,9 kg

Das QVis 01/L ist mehr als nur ein Messgerät zur Viskositätsbestimmung; es ist vielmehr ein intelligentes Messsystem, das der Optimierung der Fluidentwicklung dient und darüber hinaus eine schnelle und unkomplizierte Qualitätskontrolle- und Qualitätssicherung ermöglicht.