Oil Performance Monitor LUBRICON

Das Messgerät LUBRICON zur Oil Performance Überwachung

Im Hinblick auf die technische Weiterentwicklung in der Automobil- und Nutzfahrzeugindustrie, im Getriebebau sowie im Bereich der Energieerzeugungsanlagen gewinnt die kontinuierliche Überwachung der Oil Performance zunehmend an Bedeutung. Mit dem Oil Performance Monitor LUBRICON behalten Sie die Qualität Ihrer Öle stets im Blick: für optimale Prozesse und bedarfsgerechte Ölwechselintervalle.

 

Die wichtigsten Merkmale des LUBRICON auf einen Blick

  • Kontinuierliche Erfassung der Viskosität, elektr. Leitfähigkeit, rel. Dielektrizitätskonstante
  • Kategorisierung der Ölqualität unter Verwendung kundenspezifischer Vorgaben
  • Visualisierung der Ölqualität mittels LEDs (grün=gut, gelb=mittel, rot=schlecht)
  • Flexibler Einbau des Sensors
  • Messung unabhängig von der Strömungsform
  • Störunempfindlichkeit selbst bei rauem Prozesseinsatz
  • Keine mechanischen Verschleißteile
  • Höchstmaß an Betriebssicherheit
  • USB-Schnittstelle zur optionalen Anbindung an einen PC (inklusive Software)
  • Optionale Analogausgänge mit 4…20 mA
 

Einsatzmöglichkeiten

In Anlehnung an die quantifizierbaren Merkmale der Schmierstoffalterung erlaubt LUBRICON eine kontinuierliche und rückwirkungsfreie Schmierstoffüberwachung von Motoren und Maschinenteilen. Die kontinuierliche Schmierstoffüberwachung bietet dem Kunden zahlreiche Vorteile. Im Fokus stehen die Optimierung von Ölwechselintervallen, Schadenspräventionen, Kostenreduzierungen sowie ökologische Aspekte.

Das LUBRICON liefert dabei nicht nur kontinuierlich Messdaten, sondern verfügt darüber hinaus über drei LEDs, die eine zusätzliche Visualisierung der Ölqualität unter Zuhilfenahme des Ampelprinzips ermöglichen. Auf Grundlage der Definition des Frischölzustands und unter der Vorgabe kundenspezifischer Grenzwerte für die Bewertung der Ölqualität bestimmt das System stets die aktuellen Öldaten und setzt deren Ver­änderung in Bezug zu den Daten des Frischöls. Die Ölqualität kann dabei folgende drei Zustände annehmen:

  • sehr gute/gute Ölqualität (LED=grün),
  • mittlere Ölqualität (LED=gelb) und
  • schlechte Ölqualität (LED=rot).
 

Aufbau

Das Messgerät LUBRICON besteht aus zwei Komponenten: zum einen aus dem zylindrischen Einschraubquarzsensor und zum anderen aus der dazugehörigen, kompakten Elektronikbox. Die Box beinhaltet neben der Ansteuer- und Auswerteelektronik auch die benötigten LEDs zur Visualisierung des Systemzustands: drei LEDs (grün/gelb/rot) für die Ölqualität (gut/mittel/schlecht) sowie eine zusätzliche LED (rot) zur Fehlerkennung.

 

Betriebsmodi

Das LUBRICON zeichnet sich durch seinen wartungs- und verschleißfreien Betrieb bei geringer Leistungsaufnahme aus. Es ist somit im Stand-alone-Modus bestens für Langzeit-Messungen geeignet. Die integrierte Analogschnittstelle ermöglicht eine zusätzliche Übertragung der relevanten Messwerte an Ihren Leitrechner. Über die mitgelieferte PC-Software können außerdem Messungen einfach dokumentiert und analysiert werden.

 

Technische Daten

Versorgungspannungabhängig von der Ausführung (max. 30 VDC)
MessmedienÖle (elektrisch nichtleitende Fluide)
WerkskalibrierungVorkalibrierung ab Werk in Referenzfluid
Frischöl-Kalibrierungerfolgt durch den Anwender (Auslösen der Selbstkalibrierung)
Messbereich Viskosität5 bis 1.500 mPas
Messbereich rel. Dielektrizitätskonstante1 bis 10
Messbereich Temperatur-40°C bis 130°C
Druckbereich Sensorbis 25 bar
Umgebungstemperatur-40°C bis 60°C
Digitale SchnittstelleUSB (PC-Software im Lieferumfang enthalten)
Analogschnittstelle4...20 mA
Maße Elektronikbox (TxBxH)125 x 82 x 35 mm (Tiefe ohne Buchsen & Stecker)
Maße Sensorca. 80 mm, 3/4″-Gewinde, erforderliche Eintauchtiefe mind. 55 mm

 

Sprechen Sie uns an!

Sie interessieren sich für unseren Oil Performance Monitor LUBRICON oder haben Fragen zu Produkt und Anwendung? Fordern Sie einfach weitere Informationen an und lassen Sie Ihre Fragen von uns beantworten. Wir helfen gerne!

 

Jetzt Kontakt aufnehmen