Aggregat zur Ölverschäumung - FOAM

Unser Ölverschäumer FOAM (Flucon Oil Aeration Machine)

Problemfaktor Ölverschäumung

Die Verschäumung von Schmier- und Hydraulikölen ruft in zahlreichen technischen Anwendungen wesentliche Funktionsprobleme und Schäden hervor. Im Zuge des allgemeinen Downsizing-Strebens nach maximaler Kompaktheit und Effizienz werden Betriebsflüssigkeiten immer größeren Belastungen ausgesetzt, womit die Gefahr zur Anreicherung ungelöster Luft im Medium zunimmt. Aufgeschäumte Öle büßen dramatisch an Schmierfähigkeit und Kompressibilität ein und können schwerwiegende Schäden an kraftübertragenden Komponenten verursachen. Auch eine verstärkte Geräuschentwicklung, etwa von schaumführenden Pumpen, kann mit dem Gaseintrag einhergehen.

Damit Sie bei der Erforschung und Entwicklung Ihrer fluidführenden Anlagen und/oder Komponenten den Problemen, die im Zusammenhang mit Ölverschäumung stehen, wirksam entgegen treten können, entwickelt die flucon GmbH – die nicht erst seit Markteinführung ihres Gasgehalt-Messsystems CGS ein absoluter Experte auf diesem Themengebiet ist – derzeit eine völlig neuartige Apparatur zur regelbaren Einbringung von freien Gasanteilen in Ihr Öl. Unser Vorhaben bringt dabei eine derartige Innovationshöhe mit, dass das Projekt durch das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie unterstützt wird.

Weltneuheit von flucon: Das Verschäumungsaggregat FOAM

Unsere FOAM (flucon Oil Aeration Machine) ist ein Kompaktaggregat, das dank des integrierten 40 Liter-Tanks problemlos als Reservoir in Ihren Fluidkreislauf eingebunden werden kann und darin konsistente, homogene (feinblasige) Luft-in-Öl-Dispersionen erzeugt. Je nach Kundenwunsch können im Öl Gasgehalte von 0 bis ca. 25 Vol.-%* eingestellt und vollautomatisch erreicht werden – hierzu wird kein Druckluftanschluss benötigt!

Nach Eingabe des gewünschten Sollwertes sorgt die FOAM durch ihr integriertes Verschäumungsmodul automatisch dafür, dass sich im bevorrateten Öl ein konstanter Gasgehalt einstellt.

Schwankungen, die sich aus natürlicher Entgasung sowie aus Ab- und Rückführung des Ölschaumes durch Ihre Anwendung ergeben, werden von der ebenfalls integrierten Gasgehaltmessung erkannt und anhand einer intelligenten Verschäumungsregelung automatisch kompensiert. Erste Praxistests haben bereits gezeigt, dass selbst große abgeführte Öl(schaum)volumenströme von bis zu 18 L/min durch die Regelung prompt ausgeglichen werden können.

Ein Temperiermodul sorgt zusätzlich für den Erhalt der Betriebstemperaturen Ihrer Anlage.

FOAM V01 Features

  •  Abmaße ca. L 500mm xT 500mm x H 1100mm
  •  Kapazität Reservoir ca. 40 l
  •  Erzeugung von konsistenten, homogenen Luft-in-Öl-Dispersionen (feinblasigen Schaumgemischen)
  •  kontinuierliche Ölschaumabführung (bis ca. 18 l/min bereits erfolgreich getestet)
  •  regelbarer Gasgehalt 0...25 Vol.-% (* max. erzielbarer Gasgehalt abh. von Ölviskosität)
  •  integrierte Temperierung / Heizung (20 bis 120°C)
  •  Schauglas, beleuchtet
  •  230 V
  •  Öl nach Kundenwahl (einmalige Kalibrierung erforderlich)
  •  bereits problemlos betrieben u.a. mit Mehrbereichsölen und Leichtlaufölen wie auch mit Getriebeölen

Anwendungspartner gesucht!

Haben Sie es bei Ihren Anlagen oder Bauteilen mit Verschäumungsproblemen zu tun? Wollen Sie Ihre Komponenten einer definierten Belastung aussetzen, um Funktionalität, Beständigkeit oder auch akustische Beeinträchtigung zu prüfen?

Für die Inbetriebnahme der ersten Prototypen FOAM V01 sind wir inzwischen auf der Suche nach Anwendungspartnern, die ihre Komponenten als Prüfling einem Verschäumungsprüfstand zuführen wollen. Wir möchten Sie bei Ihrem individuellen Forschungs- oder Prüfvorhaben mit einem robusten und multifunktionalen Aggregat unterstützen.

 

Interesse an der FOAM?

Sind Sie an unserem Ölverschäumungsaggregat FOAM interessiert? Dann werden Sie Anwendungspartner für die Inbetriebnahme der ersten Prototypen der FOAM.

Melden Sie sich noch heute und schäumen Sie mit uns!

 

Jetzt Kontakt aufnehmen