Die Rolle des Gasgehalts in Fluiden

Bedeutung des Gaseintrags in Maschinen- und Anlageteilen

Motoren, Getriebe und weitere Anlagenelemente benötigen in der Regel für deren Betrieb entsprechend ausgelegte Schmierstoffe, Hydraulikflüssigkeiten oder ähnliche Arbeitsmedien. Dabei ist die Beschaffenheit dieser Betriebsstoffe von grundlegender Bedeutung für die korrekte Funktionalität des Gesamtsystems.

Dispergiertes Gas im Arbeitsmedium kann diese Funktionalität in entscheidendem Maße beeinträchtigen und zu schweren Betriebsstörungen führen. So verändert das dispergierte Gas grundlegend die wichtigsten thermophysikalischen Einfluss- und Transportgrößen: neben der Viskosität werden vor allem die Dichte, die Kompressibilität und die Wärmeleitfähigkeit des Arbeitsmediums entscheidend beeinflusst.

Ein Inline-System zur kontinuierlichen Bestimmung der Gaskonzentration dient als wichtiges Hilfsmittel zur Beurteilung der Funktionalität von Anlagen und Anlagenteilen und ist für deren entsprechende Optimierung unerlässlich.

Inzwischen sind wir von flucon dank des eigens konzipierten Kompaktaggregates FOAM zudem in der Lage, Kundenöle kontrolliert aufzuschäumen, um etwa für Forschungszwecke und Belastungsprüfungen ein innovatives wie präzises Tool zu liefern.

Visualisierung beispielhafter Ölverschäumungen, 0,1 Vol.-%, 5,0 Vol.-%, 10,0 Vol.-% (jeweils generiert mit unserer FOAM)

 

Bedeutung des Gaseintrags bei der Herstellung und Verarbeitung von Schäumen, Klebstoffen, Kosmetika und Nahrungsmitteln

Auch in der Entwicklung und Verarbeitung von Schäumen, verschäumten Klebstoffen oder im Bereich der Nahrungsmittel- und Kosmetikindustrie ist der Gasgehalt bzw. der Verschäumungsgrad oftmals ein relevantes Qualitätskriterium. Ein Inline-System zur kontinuierlichen Bestimmung der Gaskonzentration ist auch hier ein wichtiges Hilfsmittel, um den Gasgehalt bei der Entwicklung, der Verarbeitung oder im Produktionsprozess zu überwachen und zu optimieren.